Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Sonstiges’

In eigener Sache – Amnesty International


amnesty internationalSie surfen gerade im Netz, sonst wäre Sie nicht auf dieser Seite angelangt. Sie surfen in Sicherheit, weil Sie in einem Land leben, das Ihre Menschenrechte wahrt. Ihre Meinung zu sagen, Ihre politische Haltung auszudrücken, Ihren Glauben zu leben, all dies sind Dinge, die Sie in einem Land wie Deutschland ohne Androhung von Strafe tun dürfen.

Der Wortlaut des Artikel 1 des GG:

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.
(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen
Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

Das ist nicht überall so!

In vielen Ländern dieser Erde existieren die Wörter “Menschenrecht” und “Menschenwürde” nicht. Es gibt häufig kein angemessenes Maß an Strafen, viel zu oft werden Menschen ohne rechtlichen Beistand verurteilt, Geständnisse werden durch Folter erpresst wie im Fall Fatima Hussein Badi und ihren Bruder Abdullah, der bereits hingerichtet wurde. (siehe Kasten)

fatima

 

Politische Regimekritiker werden durch Folter, Haft und Androhung von Todesstrafen mundtot gemacht, um skrupelosen Politikern die Ausübung ihrer Macht uneingeschränkt zu ermöglichen.

Brennt Ihr Herz für eine Sache? Vielleicht für die Malerei, für die Literatur, für gute Filme…? Es gibt Menschen in Syrien, Iran, Irak, China, Vietnam, Nigeria… überall auf der Welt, deren Herz brennt für das eigene Volk. Sie setzen sich jeden Tag Gefahren aus, um auf verschiedenen Wegen auf die Miseren ihres Landes aufmerksam zu machen. Zum Beispiel der chinesische Künstler Ai Weiwei, der als Regimekritiker ohne Anklage und Verurteilung monatelang inhaftiert war. Heute lebt er, bespitzelt von etlichen Kameras, unter Hausarrest. Der ägyptische Blogger Maikel Nabil Sanad wurde trotz weltweiter Proteste zu zwei Jahren Haft verurteilt, weil er in seinem Blog unter anderem über Foltervorwürfe von Demokratie-Aktivisten berichtet, die in der Zeit nach dem Sturz von Präsident Husni Mubarak von der Militärpolizei verhaftet worden waren. Es gibt etliche und noch weitaus eklatantere Beispiele auf dieser Welt, die zeigen, das Hilfe dringend nötig ist.

Amnesty International kümmert sich seit 50 Jahren um Menschen, die Opfer ihrer Gesellschaft wurden, einer Gesellschaft, der Menschenrecht und Menschenwürde fremd sind.

Haben Sie ein wenig Zeit oder möchten Sie jetzt doch lieber einen Kaffee trinken, fernsehen, ins Schwimmbad, ins Kino, einkaufen oder Ihre Wohnung säubern, eben all das, was Sie als freier und unabhängiger Mensch in einem Land wie Deutschland tun können? In Sicherheit! Oder möchten Sie sich fünf Minuten Zeit nehmen, um von meinem Blog auf die Website von Amnesty International zu wechseln und zu schauen, was Sie tun können? Ich verspreche Ihnen, Sie müssen dabei (so Sie nicht wollen) nicht mal Ihren jetztigen Platz verlassen und Kaffee können Sie nebenbei auch trinken. Und:

SIE KÖNNEN HELFEN!!!

Wir alle habe eine Stimme. Und diese Stimme ist so viel Wert, dass sie Menschenleben retten kann, dass sie auf gesellschaftliche und politische Ungerechtigkeiten hinweisen kann. Sie kann für ein besseres Miteinander kämpfen. Das hört sich doch gut an, finden Sie nicht auch?

Sie denken jetzt: “Was kann ich als Einzelner schon ausrichten? Ich bin doch nur ein kleines Licht!” Wenn jeder diesen Gedanken ablegen würden, dann würden die Menschen verstehen, dass wenn zu einem einzelnen Licht noch eins und noch eins hinzukommt, ein ganzes Lichtermeer erstrahlen kann. Millionen Lichter leuchten ziemlich hell, stimmt’s?

Sie können, so Sie nicht möchten, sogar ohne Mitgliedschaft bei Amnesty International tätig werden. Und wenn Sie sich wie ich für eine Mitgliedschaft entscheiden, verspreche ich Ihnen, es wird Sie kein Vermögen kosten. Auch sind einmalige Spenden gerne gesehen. Auch das Schreiben von Petitionen ist hilfreich. Denken Sie sich nur, wie glücklich die Aktivisten gewesen sein müssen, als (unter anderem) aufgrund ihrer Petitionen Jabbar Savalan aus Aserbaidschan freigelassen wurde. Weitere Infos dazu auf Amnesty Inernational.

Ich danke Ihnen für Ihre Zeit, die Sie auf meinem Blog verbracht haben und ganz besonders für die Zeit, die Sie aufbrachten, diese Zeilen zu lesen. Vielleicht habe ich in Ihnen etwas bewegen können. Mich würde es freuen.

Mit freundlichen Grüßen,
Daniela Wegert

 

(Bildquellen: amnesty.de)

Viel Geld für nix… Abzocke mit leeren Kartons auf ebay

13. September 2010 8 Kommentare

logoEbay x45Als eine sehr liebe Freundin auf ebay.de vermeintlich ein Sony Ericson ersteigerte und nichts weiter erhielt als einen leeren Karton, machten wir beide uns ein wenig neugierig auf die Suche und waren geschockt, mit welcher Masche (nicht erst seit gestern) dort Unsummen (wir haben Auktionen mit bis zu 770 € Gebot gesehen) abgezockt werden und die Unkenntnis der Käufer ausgenutzt wird.
Die Anzeigen sind derart clever hergerichtet, dass man erst beim sehr genauen Hinsehen und Studieren der Anzeige erkennt, dass es sich nicht um den Inhalt eines Kartons handelt wie z.B einer Wii, einem Handy oder einer Playstation, sondern lediglich um die Verpackung dessen.

ebayabzocke1

Dass die Aufmachung der Anzeige dem Käufer auf dem ersten Blick suggerieren soll, es handelt sich bei dem zu ersteigernden Produkt um ein original verpacktes Apple iPhone, liegt klar auf der Hand. Das Kürzel OPV steht eigentlich für original verpackt. Hier aber steht es lediglich für Originalverpackung, soll heissen, hier wurde ein Käufer arglistig gestäuscht und er hat 335,00 € für einen lumpigen, leeren Karton gezahlt. Erst im weiteren Verlauf der Anzeige ist zu lesen: Sie bieten hier auf eine Original iPhone 4 16 GB OVP. Lediglich der Artikel “eine” läßt hier erraten, dass es sich um die Verpackung handelt und nicht um das iPhone an sich. Da die Anzeige sowieso vor Rechtschreibfehlern wimmelt, was wohl auch beabsichtigt ist, suggeriert dies dem Käufer, dass es sich lediglich um ein Verschreiben handelt. Kann ja passieren, gell…

ebayabzocke3

So oder ähnlich sehen viele Anzeige der Ebay-Abzocker aus, die nichts weiter wollen als abkassieren und somit auf die Unaufmerksamkeit einiger Käufer hoffen.

Solche Anzeigen finden sich genüge bei ebay. Folgendes solltet ihr beim Ersteigern und Mitbieten beachten.

  • Lest die Anzeige aufmerksam und genau durch, lasst euch Zeit. Auch wenn sich das Angebot kurz vor dem Auslaufen befindet, biete lieber nicht mit, solange ihr nicht ganz genau gelesen habt, um was es sich beim angebotenen Artikel wirklich handelt. Habt ihr Fragen, stellt sie dem Verkäufer. Antwortet er ungenau oder gar nicht, lasst die Finger davon. Ein seriöser Verkäufer stellt sich den Fragen seiner Kunden und gibt genau Auskunft.
  • Schaut auf die Kategorie. Hier meint der Verkäufer, sich selbst absichern zu können. Das Produkt steht hier unter: Handy-Organizer -> Handy-Zubehör -> Für Apple -> Sonstiges. Es ist also korrekt einsortiert und soll den Verkäufer vor späteren Reklamationen schützen. Viele schauen da nicht genau hin, da man den Suchbegriff zumeist auf der Ebay-Eingangseite abgibt und Ebay alles raussucht, was mit dem Begriff zu tun hat. Es grast auch alle Unterkategorien ab. Meist fällt das dem Käufer erst hinterher auf.
  • Immer sehr wichtig – achtet bitte auf die Bewertungen der Verkäufer. Die haben ihren Sinn. Ebay hat das nicht aus Jux und Dallerei eingeführt, sondern um dem Käufer einen Überblick zu verschaffen, mit wem er es zu tun hat. Sie sind ausschlaggebend, ob es sich um einen seriösen Verkäufer handelt oder nicht. Der/die Verkäufer(-in) in der oben abgebildeten Anzeige hat 80% – in diesem Fall sollte man davon absehen, bei seinen/ihren Angeboten mitzubieten.
  • Wenn möglich und wenn vom Verkäufer angeboten, zahlt mit Paypal. Ich weiss, dass dieses Zahlungssystem von vielen angeprangert wird, jedoch ist es bei ebay die einzige Möglichkeit, sein Geld zurück zu bekommen. Bei Ersteigerungen in den höheren Preislagen würde ich immer vorher schauen, ob Paypal angeboten wird. Viele Verkäufer geben in ihrem Profil allerdings Paypal als Zahlungsmethode an, nach der Ersteigerung will man zahlen und stellt fest, dass der Verkäufer gar kein Konto besitzt. An dieser Stelle (einen solchen Fall hatte ich gerade) schreibt den Verkäufer an und bittet, die Ware auf Rechnung zuzusenden. Tut er es nicht, tretet vom Verkauf zurück. Da er Paypal angab und keines besitzt, dürfte der Rücktritt rechtens sein, da ihr auf Käuferschutz pochen könnt.
  • Viele dieser Kartonversteigerungen laufen nur einen Tag und dies ist groß in der Anzeige angegeben. Das soll den Käufer animieren, so schnell wie möglich sein Gebot abzugeben, ohne groß den Verlauf der Anzeige zu lesen. Zudem schützt es dem Verkäufer davor, dass Ebay bei Meldung die Anzeige löscht – das dauert bis zu 24 Stunden (siehe weiter unten).

ebayabzocke4

  • Zumeist steht in der Anzeige “Bietet Platz für...” – wirklich sehr, sehr klein geschrieben und darunter die Produkte, die sich dann definitiv nicht im Karton befinden werden.ebayabzocke2

Falls es dann doch passiert sein sollte, dass ihr einen Karton ersteigert habt, nicht den Kopf hängen lassen. Auch wenn viele Abzocker androhen, dass sogenannte Spaßbieter 80% des Auktionspreises zahlen müssen… völliger Unsinn.

ebayabzocke5

Auf der Internetseite www.frag-einen-anwalt.de ist zum Thema folgendes zu lesen:

Zitat (Quelle: frag-einen-anwalt.de)

  • Zunächst ist ein wirksamer Vertrag zu Stande gekommen. Da Sie sich jedoch in einem Irrtum befunden haben, können Sie ihre Willenserklärung, d.h. Ihr Gebot wegen eines Eigenschaftsirrtums (§119 Abs. 2 BGB) abgegeben haben, anfechten. Sie irrten über eine verkehrswesentliche Eigenschaft des ersteigerten Gegenstandes.
    Verpackung statt MacBook. Sie müssen Ihre Vertragserklärung unverzüglich, d.h. ohne schuldhaftes Zögern, nach Kenntnis des Irrtums anfechten. Dadurch gilt der Vertrag rückwirkend als nicht geschlossen.
  • Sie können den bezahlten Kaufpreis zurückverlangen, da der Verkäufer diesen nach Anfechtung ohne rechtlichen Grund erlangt hat, §§ 812 ff. BGB.
    Sie müssen im Gegenzug die Verpackung zurücksenden.
  • Jedoch haben Sie den Schaden zu ersetzen, der dem Verkäufer entstanden ist, weil er auf die Wirksamkeit Ihrer Erklärung vertraut hat, § 122 Abs. 1 BGB.
    Das sind z.B. die Versandkosten und die ebay-Gebühren.
  • Ihre Schadensersatzpflicht besteht aber nicht, wenn der Verkäufer den Grund der Anfechtbarkeit kannte oder kennen musste, § 122 Abs. 2 BGB.
    Wegen der Gestaltung der Auktion (unbefangen kann man davon ausgehen, dass ein MacBook versteigert wird in Originalverpackung) musste der Verkäufer die Anfechtbarkeit kennen.
    Ein Schadensersatzanspruch entfällt damit.
    Sie müssen jedoch beweisen, dass der Verkäufer die Anfechtbarkeit kennen musste.
  • Die Chancen, das Geld zurückzuerhalten, stehen gut.

Für einen seriösen Verkäufer schickt es sich nicht, sein Produkt in einem schlechten und fehlerhaften Deutsch anzubieten, die Anzeige mit Eyecatchern zu füllen, sodass das Augenmerk vom Wesentlichen ablenkt und den Käufer täuscht. Wenn ein Karton und nicht der Inhalt verkauft wird, kann man es genauso schreiben und nichts weiter.

Sollte ihr solche Anzeigen finden, könnt ihr diese bei ebay.de melden. Bei jedem Angebot seht ihr rechts unter den Verkäuferangaben das Feld “Melden“. Ein Klick und die Sache wird von ebay geprüft und gelöscht. Leider dauert das immer bis zu 24 Stunden, daher wohl auch die Masche vieler Verkäufer, die Produkte nur einen Tag lang anzubieten.

ebayabzocke6

Mit einen der teuersten Kartons – obwohl aus der Anzeige eindeutig hervorgeht, dass es sich nicht um den Inhalt – in diesem Fall wieder ein iPhone – handelt sondern wirklich nur um die Verpackung, fand ich hier.

ebayabzocke7

Sollte aus der Anzeige – wie bei der obenstehenden – genau hervorgehen, dass es sich lediglich um den Karton, die Umverpackung oder die Originalverpackung handelt, seid ihr zahlungspflichtig. Es ist ein Kaufvertrag zustande gekommen. Der Rücktritt vom Kauf ist also nicht immer rechtens. Darum lest die Angebote aufmerksam durch und fragt nach, wenn etwas unklar ist.

Mehr zum Auktionsrecht lest ihr hier: Auktions-FAQ

Also – Freunde, lest euch die Anzeigen genau durch. Auch wenn ihr gute Chancen habt, das Geld zurück zu bekommen, den Ärger kann man sich sparen. Ich bin schon viele Jahre auf ebay.de unterwegs und habe bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht. Ebay macht Spaß und so sollte es auch bleiben. Man kann gute und günstige Schnäppchen machen, wenn man denn ein bisschen auf der Hut ist, sich die Zeit nimmt, genau zu lesen, seinen gesunden Menschenverstand einsetzt und sich kein X für’n U vormachen lässt. In diesem Sinne… eins, zwei, drei… meins :-)

Kategorien:Alltag, Ebay, Sonstiges

Windows 7 und Spiele (Tages Protection Treiber)


Ich bin zwar keine Spielerin, Sudden Strike oder Ähnliches sagt mir gar nichts, jedoch kenne ich die Problematik von meinem Sohn, dass einige Spiele auf Windows 7 nicht so richtig laufen mögen, was wohl daran liegt, dass Spiele neuerdings mit einem Treiber namens Tages Protection veröffentlicht werden, einem Kopierschutz.

Abhilfe schafft folgende Seite:

http://www.tagesprotection.com/main.htm?page=minimum.htm

tages-prote

Einfach den Treiber des jeweiligen Systems (32/64 Bit System) downloaden und installieren, und schon sollten die (meisten) Spiele wieder laufen.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.