Startseite > Twitter, WordPress > Twitter Tool auf WordPress installieren

Twitter Tool auf WordPress installieren


Eine Verbindung zwischen eurem WordPress und eurem Tweets auf www.twitter.com schafft TwitterTools.

Voraussetzung, um dieses WordPress PlugIn zu nutzen, ist ein WordPress auf dem eigenen Webspace. Über das kostenlose Angebot auf www.wordpress.com läuft dieses Tool leider nicht, da dort keine PlugIn-Verwaltung möglich ist.
Falls ihr eigenen Webspace habt, könnt ihr euch WordPress dort installieren. Welche Voraussetzungen gegeben sein müssen und wie ihr das Ganze installiert, findet ihr in meinem Blog: WordPress Installation for Dummies.

Wenn ihr also eine eigene Domain bei Strato&Co euer Eigen nennt, WordPress installiert habt, könnt ihr nun das TwitterTool nutzen. Wie ihr es installiert und nutzt, erfahr ihr hier:

Kurze Anleitung zum Installieren des TwitterTool PlugIns auf WordPress.

Kurz etwas zum TwitterTool und dessen Funktionen.

  • 1. Update eures Twitter Status auf eurem Blog
    TwitterTool kann, wenn ihr wollt, jegliche Twitteraktionen auf deinen Blog posten.
    Schreibt ihr also etwas im Twitter, erscheint es auch auf eurem Blog.
  • 2. Update auf Twitter, wenn ihr einen neuen Blog gepostet habt.
    Klasse Sache! Wenn ihr auf eurem Blog einen Artikel geschrieben habt, wird dies sofort an Twitter gesendet. Sieht dann so aus:
  • dummies
    Muss man sich um nix mehr kümmern.
  • 3. Weekly Twitter Update – einmal wöchentlich kommt eine Zusammenfassung eurer Twitter Aktionen einer kompletten Woche
  • 4. Daily Twitter Update – einmal tägliche Zusammenfassung eurer Twitter Aktionen
  • 5. Direkt von der Adminseite twittern
  • 6. Twittern aus der Sidebar des Blog heraus

Den Daily und Weekly Twitter Updates könnt ihr eine eigene Kategorie (z.B Twitter Update) zuweisen und auch die Uhrzeit festlegen, wann TwitterTool updaten und bloggen soll .

So, nun gehst an die Installation des TwitterTools:

Wir downloaden das PlugIn auf wordpress.org.
Wir entpacken das zip-File in den Ordner /wordpress/wp-content/plugins und verschieben es per FTP auf unseren Server in genau dasselbe Verzeichnis.

Nun loggen wir uns auf unserem WordPress Blog als Admin ein und gehen zu den PlugIns. Dort finden wir nun das Twitter Tool, das wir hier nun aktivieren.

Nun geht es weiter bei den Einstellungen. Öffnete dort Twitter Tools und nehmt eure Einstellungen vor.

  • 1. Twitter Username/Password ist selbstklärend. Hier kommen eure Twitter Zugangsdaten rein.
  • 2. Enable option to create a tweet when you post in your blog?
    Wenn ihr hier YES aktiviert, sendet TwitterTool eine Statusnachricht an Twitter, wenn ihr einen Blog auf WordPress gepostet habt. Tolle Sache!
  • 3. Create a blog post from each of your tweets?
    Wenn ihr hier YES aktiviert, wird bei jeder eurer Twitter Updates ein Blog auf eurem WordPress erstellt.
    (ich frage mich, was passiert, wenn man beides aktiviert)
  • 4. Create a daily digest blog post from your tweets?
    Wird hier YES aktiviert, wird einmal täglich ein Update eurer gesamten Twitteraktionen eines Tages als Blog in eurem WordPress gepostet.
  • 5. Title for daily digest posts
    Hier legt ihr den Titel der Blogs fest. Wie ihr ihn nennt, ist euch überlassen, das %s sollte aber auf jedem Fall drin bleiben, da dies die Datumsanzeige im Titel generiert. Daneben könnt ihr angeben, wann die Updates gepostet werden sollen (z.B. 5.00 am, dann wird um 5.00 Uhr morgens ein Blog generiert/ 5.00 pm generiert einen Blog um 17.00 Uhr)
  • 6. Create a weekly digest blog post from your tweets?
    Das ganze wie im Punkt 5, nur für die Woche.
  • 7. Title for weekly digest posts?
    Titel für den Blog eingeben, bitte das %s stehen lassen.
  • 8. Order of tweets in digest?
    Hier gebt ihr an, ob die ältestes oder die neuesten Aktivitäten oben im Blog stehen sollen.
  • 9. Category for tweet posts?
    Hier könnt ihr eine Kategorie (die ihr vorher unter Artikel – Kategorie anlegt) angeben, die der neue Blog zugeordnete werden soll.
  • 10. Tag(s) for your tweet posts?
    Blogs versieht man mit Tags, damit sie anhand von Stichwörtern schnell gefunden werden.
    Die könnt ihr hier eingeben.
  • 11. Author for tweet posts?
    Unter Benutzer könnt ihr eine neue Person anlegen, die ihr hier als Author eingeben könnt. Legt z.B. TwitterTool als Benutzer an und wählt unter Punkt 11 den Author TwitterTool aus, wird dieser in eure Daily und/oder Weekly Twitter Updates als Author erscheinen.
  • 12. Exclude @reply tweets in your sidebar, digests and created blog posts?
    Hier könnt ihr angeben, ob in eurer Sidebar, im Digest und den Blogs nur eure Twitterupdates zu sehen sein sollen oder auch die @replies.
  • 13. Tweets to show in sidebar
    Wie viele Tweets sollen in der Sidebar erscheinen? Hier gebt ihr es an.
  • 14. Create tweets from your sidebar?
    Hier könnt ihr aktivieren, ob ihr von eurer Sidebar auch twittern wollt. Unter Artikel- Tweet könnt ihr dann euren Twitterstatus updaten

So, nun viel Spaß mit dem TwitterTool.

About these ads
Kategorien:Twitter, WordPress Schlagworte: , ,
  1. 13. September 2009 um 18:25

    hallo.

    ich habe ien problem mit dem tool. leider werden bei mir die weekly updates nicht erzeugt. muss man etwas besonderes beachten oder einstellen??

    mfg

  2. 16. September 2009 um 08:02

    Eigentlich nicht. Habe alles beschrieben, was zu beachten ist. Bist du die Optionen nochmal durchgegangen und hast geschaut, dass du die Häckchen richtig gesetzt hast?
    MfG,
    Daniela

  1. 11. November 2009 um 12:46

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: